Unser Gästebuch

Anzeige: 1 - 5 von 780.
 

Nina Klinzmann aus Kiel

26-11-18 11:34

moinsens! mein sohn 11jahre und ich freuen uns schon wahnsinnig auf unseren aufenthalt im sonnenbichel !werden ende januar hoffentlich 3 schöne wochen dort verbringen!
awen und nina

 

Manuela Inhofer

04-09-18 15:38

Liebes Sonnenbichl-Team!

Es war eine so schöne Zeit bei Ihnen in der Klinik in Aschau und ich denke immer wieder mit Freude, aber auch ein bisschen Wehmut zurück.
Ich habe viel bei Ihnen gelernt und erinnere mich jeden Tag an viele kleine Dinge. Z. B. richtige Sitzhaltung und nicht die Füße unter dem Tisch kreuzen oder unter den Stuhl klemmen, im Stehen das Gewicht auf beide Beine verlagern, „Brosche zeigen“ usw. (Liebe Grüße an dieser Stelle an die Physio!).
Der Alltag ist bei uns wieder eingekehrt, dennoch wünsche ich mir, alles, was ich bei Ihnen gelernt habe, umsetzen zu können. Ruhe bewahren, Gelassenheit, mehr auf mein Bauchgefühl hören, auf mich achten. Bis jetzt (Kurende war der 10.07.) konnte ich dem Stress recht gut entfliehen!

Meine Kinder und ich haben die Zeit bei Ihnen sehr genossen!

Sie alle waren immer freundlich, nett und hilfsbereit! Frau Hepp mit ihrer lockeren, offenen und witzigen Art, Frau Wölfl mit der Liebe zur Natur und den „Aschauer Sagen“ haben die Kinder sehr gemocht. Aber auch alle anderen Mitarbeiter, die Damen der Hauswirtschaft (Reinigung und Küche), der Kinderbetreuung oder einem anderen Bereich. Und nicht zu vergessen: die beiden Herren Hausmeister.

Die Behandlungen haben mir gut getan und ich würde jeder „KurMama“ empfehlen, die vorgeschlagenen Behandlungen auszuprobieren. Meine erste Stunde Aqua-Jogging ging gar nicht und ab der zweiten Stunde fand ich es toll. Man kann jederzeit eine Änderung des Behandlungsplanes mit den Ärzten und dem Team der Physiotherapie besprechen (Sind es zu viele Behandlungen? Sind es zu wenige? Helfen Sie mir?).
Ich habe in Aschau das Walken für mich entdeckt. Meine „freie Zeit“ zwischendurch habe ich somit mit Walken in der wunderschönen Natur/Umgebung genutzt. Auch bei Regenwetter!

Alle Zimmer sind wohl individuell und den Bedürfnissen der einzelnen Mütter und dem Alter der Kinder angepasst.
Unser Zimmer war hell, groß und sehr schön und meine Jungs waren begeistert, ihren Schlafbereich auf einer Empore zu haben.

Was das Essen betrifft, kann ich nur sagen: Sehr lecker! Ich bin nämlich mit 3kg mehr nach Hause gekommen.
Es ist alles frisch, frisch zubereitet, abwechslungsreich. Jeder sollte etwas finden, das ihm schmeckt und es wird auf versch. Wünsche (Unverträglichkeit, Allergien, Vegetarier etc.) eingegangen.

Meine Kinder waren im Kinder- und Jugendtreff sehr gut untergebracht und betreut worden. Die Kinder sind dem Alter entsprechend in Gruppen aufgeteilt und die Aktivitäten richten sich auch danach.
Meine Jungs mussten keine Schulaufgaben nachholen, wurden sowohl im Gruppenraum als auch Außenbereich betreut und beschäftigt. Zu den einzelnen Behandlungen wurden sie abgeholt und zurück gebracht. Nachmittags wurden kleine Ausflüge unternommen (z. B. an die Prien, auf den Spuren von Aschauer Sagen) und die Mutter-Kind-Interaktion (im Wald und/oder im Gymnastikraum) war toll.
Zum Abschluss gab es ein kleines Fest (Kurausklang) und jede Gruppe hat sich mit einem kleinen Auftritt beteiligt.

Außerhalb der Betreuungszeiten können sich die Kinder z. B. verschiedene Spiele ausleihen, den Kreativraum nutzen, den Bolzplatz oder den Spielplatz.
Kinder ab 9 Jahren dürfen abends bis 21 Uhr aufbleiben und sich z.B. im Kreativraum oder im Gruppenraum im Kinder- und Jugendtreff aufhalten.
Oft waren wir nach dem Abendessen im Schwimmbad der Klinik.
Nutzen Sie die Gelegenheit und verabreden Sie sich mit anderen KurMamas. Vor dem Speisesaal befinden sich rechts und links die Info-Tafeln mit den einzelnen Behandlungsterminen, allgemeine Infos, die all‘ abendlichen Angebote für die Mamas (Vorträge, Gymnastik, Sauna etc). Es reicht aus, dort einen Aushang zu machen, wo sich sodann andere Mamas eintragen können.

Wir sind mit unserem Auto angereist und ich bin sehr froh darüber! Wer die Möglichkeit hat, sollte es auch tun. Es gibt so viel zu sehen.
Wir sind im Wildpark Wildbichl (an der Grenze zu Österreich, ca 13 km) gewesen, am Walchsee (in Österreich, ca 25 km), in Prien und am Chiemsee (ca. 12 km), im Mammutmuseum in Siegsdorf (ca. 30 km), im Salzbergwerk Berchtesgaden, am Königssee...
In Aschau selbst kann man überall zu Fuß hingehen: Eis essen, zu den Spielplätzen, an die Prien, Kleinigkeiten einkaufen, spazieren gehen, zum Schloss Hohenaschau (es gibt auch eine Kinderführung), Falknerei beim Schloss (mit Flugschau), zum Café Pauli (mit Streichelzoo).
Im Hochseilgarten, Natur-Freibad und Natur-Moorbad sind wir nicht gewesen.
Von Aschau aus gibt es schöne Wander-/Rundwege: „Boarischer Entschleunigungsweg“ (Bankerlweg), Maisalm (ca 1 Std), Maisalm mit Rundweg (ca 4 Std), Kampenwand (mind. 1/2 Tag einplanen!)....
Im Eingangsbereich der Klinik gibt es dazu sehr viele Infos, Flyer und Wanderkarten und noch vieles mehr.

Alles in allem: Für meine Kinder und mich war es ein rundum gelungener Kuraufenthalt! Falls ich nochmals die Gelegenheit erhalten sollte, werde ich sehr gerne wieder zu Ihnen nach Aschau kommen.

Liebe Grüße
M. Inhofer und ihre Jungs

 

Bärbel Nehlsen aus Meldorf

22-03-18 11:10

Hallo liebes Sonnenbichl, nun sind wir schon wieder 5 Wochen zu Hause. Uns hat es bei euch sehr gut gefallen,auch wenn wir Anfangsschwierigkeiten hatten, da Alissa ja am Abreisetag gleich krank geworden war. So mit konnten wir die erste Woche nicht genießen. Aber dann wurde es Wunder schön , schade das wir nicht noch mal zu euch kommen können den in 4 Jahren ist Alissa dann schon fast 16 und Alia dann schon 13 ....liebe Grüße an das ganze Team von der Nordsee ... Familie Nehlsen

 

Bärbel Nehlsen aus Meldorf

18-01-18 10:13

Alissa , Alia und ich freuen uns schon auf Dienstag . Wir wohnen in hohen Norden an der Nordsee und freuen uns auf Aschau und die Berge. Habe eine lange Zug Fahrt von 10 Stunden vor uns los geht es am Dienstag morgen um 4.58 Uhr .Kids sind schon ganz aufgeregt da es ihre erste Kur ist . Wir freuen uns schon sehr auf Sonnenbichl , also bis Dienstag ... liebe Grüße aus dem Norden Alissa, Alia, und Bärbel Nehlsen

 

Maria-Carolina Winkelmann aus Hamburg

16-01-18 04:23

Hallo Liebes Team,

vor 5 Jahren waren mein Sohn und ich bei euch (heute ist er 9 Jahre alt). Es war meine erste Kur und noch heute habe ich so viel von dem was ihr mir bei gebracht habt in mir. Ich möchte euch hier noch einmal danken für diese wunderbare Zeit bei euch. Liebe Grüße von Maria W.

 
 

Ihr Eintrag

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Kontakt

Klinik Sonnenbichl
gemeinnützige GmbH

Am Sonnenbichl 1
83229 Aschau
Tel: 08052 - 9068-0
Belegung: 08052 - 9068-560
Kurberatung: 08052 - 9068-511
Fax: 08052 - 9068-566
 info@klinik-sonnenbichl-aschau.de

 

Anfahrtsplan