Datenschutzerklärung

Die Klinik Sonnenbichl misst dem Schutz personenbezogener Daten höchste Bedeutung zu. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten wahren wir die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Vorschriften des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche Deutschland (DSG-EKD) und des Telemediengesetzes (TMG).

Wer ist für die Datenverarbeitung im Sinne des Datenschutzrechts verantwortlich?

Klinik Sonnenbichl gGmbH
Am Sonnenbichl 1
83229 Aschau
08052 - 90680

Geschäftsführerinnen: Angela Finkenberger / Michaela Wachsmuth

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten?

Klinik Sonnenbichl gGmbH
Am Sonnenbichl 1
83229 Aschau
 datenschutz@klinik-sonnenbichl-aschau.de


Welche personenbezogenen Daten werden erhoben, wenn Sie unsere Webseite besuchen?

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die Internetseiten der Klinik Sonnenbichl werden Daten vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet.

Auf www.klinik-sonnenbichl-aschau.de und allen zugehörigen Unterverzeichnissen werden standardmäßig zum Zweck der Systemsicherheit temporär die

  • Verbindungsdaten des anfragenden Rechners
  • besuchte Webseiten
  • Datum und Dauer des Besuches
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs
  • die Webseite, von der auf die Seiten der Klinik Sonnenbichl zugegriffen wird

gespeichert.

Die Einträge in den Protokolldateien werden 14 Tagen gelöscht.

Die Nutzung unserer Internetseiten ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Möchten Sie einen Eintrag im Gästebuch hinterlassen, weisen wir darauf hin, dass der Name und Ort, die Sie uns mitteilen, im Eintrag des Gästebuchs angezeigt werden.

Die von Patientinnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage und/oder der technischen Administration der Webseiten verwendet. Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte, erfolgt in keinem Fall.

Links auf andere Websites

Wir als Betreiber der Website haben keinen Einfluss auf die inhaltliche Ausgestaltung der verlinkten Seiten. Diese wurden vor der Freischaltung der Links sorgfältig übergeprüft. Dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass durch die Betreiber der jeweiligen Seiten inhaltliche Änderungen vorgenommen wurden, die gegen geltendes Recht oder unsere Philosophie verstoßen.

Links zu anderen Websites, die auf unserer Website angezeigt werden, sammeln gegebenenfalls Nutzerdaten, wenn Sie auf diese klicken oder sonst Ihren Anweisungen folgen. Wir haben keine Kontrolle über die Daten, die über Anzeigen oder Websites Dritter freiwillig oder unfreiwillig erhoben werden. Wir empfehlen generell die Datenschutzrichtlinien von Websites einzusehen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Erhebung und der Nutzung Ihrer Daten haben.

Cookies

Beim Aufruf einzelner Internetseiten werden so genannte temporäre Cookies verwendet, um die Navigation zu erleichtern. Diese Session Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. Techniken, wie zum Beispiel Java-Applets oder Active-X-Controls, die es ermöglichen das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen werden nicht eingesetzt.

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Wir haben innerhalb unserer Behörde Prozesse definiert, damit Sie Ihre Rechte bei uns wahrnehmen können. Sie haben ein Recht darauf,

  • eine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (§ 11 Abs. 3 DSG-EKD).

  • Auskunft (§ 19 DSG-EKD) über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.

  • dass unrichtige Daten über Sie bei uns berichtigt (§ 20 DSG-EKD) werden.

  • dass nicht mehr erforderliche Daten über Sie bei uns gelöscht (§ 21 DSG-EKD) werden.

  • dass unter bestimmten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt (§ 22 DSG-EKD) wird. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn z. B. eine Löschung nicht möglich ist, die Daten aber nicht weiterverarbeitet werden dürfen.

  • dass Ihre Daten übertragbar (§ 24 DSG-EKD) sind. Dieses Recht gilt insbesondere dann, wenn Sie zur Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung gegeben haben ober wenn die Verarbeitung der Daten notwendig ist, um einen Vertrag zu erfüllen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit besteht nicht, soweit Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufgabenerfüllung des BfD EKD verarbeitet werden.

  • in einer besonderen Situation der weiteren Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen (§ 25 DSG-EKD), soweit dies durch die Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben oder öffentlicher sowie privater Interessen gerechtfertigt ist.

  • sich beim BfD EKD zu beschweren (§ 46 DSG-EKD), wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte wenden unter datenschutz@klinik-sonnenbichl-aschau..de

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir in bestimmten Fällen möglicherweise zusätzliche Informationen bei Ihnen anfordern, um Ihre Identität festzustellen. So können wir z. B. bei der Wahrnehmung des Auskunftsanspruchs sicherstellen, dass Informationen nicht gegenüber unbefugten Personen offengelegt werden.

Die personenbezogenen Daten werden in einer Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist, um sie vor Verlust und/oder Missbrauch zu schützen. Grundsätzlich wird darauf hingewiesen, dass beim Emailversand eine Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist, da der Inhalt unter Umständen von Dritten eingesehen werden kann. Vertrauliche Informationen sind deshalb ausschließlich über den Postweg zu übermitteln.

Sonstiges

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 


 

Information zum Umgang mit personenbezogenen Daten in der Klink Sonnenbichl

Hiermit informieren wir Patientinnen, Interessierte, an der Betreuung beteiligte Dritte, Bewerber*innen und Mitarbeitende über die Datenverarbeitung innerhalb der Klink Sonnenbichl gGmbH. Für die Klink Sonnenbichl ist das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) vom 24. Mai 2018 anzuwenden.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung im Sinne des Datenschutzrechts verantwortlich?

Klinik Sonnenbichl gGmbH
Am Sonnenbichl 1
83229 Aschau
08052- 9068-0

Geschäftsführerinnen: Angela Finkenberger / Michaela Wachsmuth

2. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten?

Klinik Sonnenbichl gGmbH
Am Sonnenbichl 1
83229 Aschau
 datenschutz@klinik-sonnenbichl-aschau.de

3. Welche Ihrer personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet?

Personenbezogene Daten unserer Patientinnen:

  • Vorname, Name ggf. Titel
  • Postanschrift/en / Telefonnummer/n/ggf. Telefaxnummer/n/E-Mail-Adresse/n
  • Kontaktdaten von Angehörigen (Notfallnummern)
  • Kontaktdaten von einweisender/m Ärztin/Arzt
  • Diagnosen, Arztbriefe, Gesundheitsdaten, Medikamentenpläne, Pflegedokumentation
  • Ggf. Unverträglichkeiten oder Einschränkungen
  • Einwilligungen zu bedarfsbezogenen Tätigkeiten mit Dritten

Personenbezogene Daten unserer an der Betreuung beteiligter Dritter:
(Unternehmen (Ärzte, Honorarkräfte, Lieferanten)

  • Vor- und Nachname, ggf. Titel
  • Postanschrift/en / Telefonnummer/n /ggf. Telefaxnummer/n/E-Mail-Adresse/n
  • Tätigkeitsfelder, Einsatzbereiche

Personenbezogene Daten unserer Beschäftigten:

  • Vor- und Nachname, ggf. Titel
  • Postanschrift/en / Telefonnummer/n /gf. Telefaxnummer/n/ggf. E-Mail-Adresse
  • Personalstammdaten
  • Qualifikation
  • Bankdaten
  • Notwendige Daten zur Entgeltermittlung (Arbeitszeitdaten, Krankenkasse, Sozialversicherung, Versicherungen,)

Personenbezogenen Daten unserer Bewerber*innen

  • Vor- und Nachname, ggf. Titel
  • Postanschrift/en / Telefonnummer/n / ggf. Telefaxnummer/n / E-Mail-Adresse/n
  • freiwillig zur Verfügung gestellte Informationen im Rahmen einer Bewerbung (Lebenslauf, Ausbildungsverlauf, Zeugnisse, Qualifikationen, ggf. Gehaltswunsch)

4. Für welche Zwecke verarbeiten wir ihre Daten?

  • Durchführung einer Kurmaßnahme
  • Abrechnung mit Kostenträgern
  • Akquise/Einstellung/Verwaltung von Personal

5. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

  • § 6 (5) DSG-EKD zur Erfüllung eines Vertrags oder im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses, z.B. Vertrag zur Durchführung einer Kurmaßnahme, Dienstvertrag
  • § 6 (2) DSG-EKD, soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für bestimmte, auch mehrerer Zwecke gegeben haben, z.B. Weiterleitung an Dritte, die in die Betreuung eingebunden sind,
  • § 6 (6) DSG-EKD, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der die für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, z.B. Pflicht zur Führung einer Pflegedokumentation oder Abrechnung mit Krankenkassen,
  • § 6 (7) DSG-EKD, die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, wie die Betreuung während der Kurmaßnahme.

6. Wer bekommt Ihre Daten?
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer Kurmaßnahme im erforderlichen Maße weiter an:

  • Interdisziplinär beteiligte Mitarbeitende, vertraglich beauftragte Dritte (Honorarkräfte/Ärzte/Apotheken)
  • Krankenkassen
  • Banken, Versicherungen und Berufsgenossenschaften
  • an weisungsgebundenen Dienstleister, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten.
    Mit diesen Dienstleistern wurde eine entsprechende datenschutzkonforme Auftragsdatenverarbeitungs-Vereinbarung abgeschlossen.

7. Werden ihre Daten an Länder außerhalb der Europäischen Union (sog. Drittländer) übermittelt?
Eine Übermittlung an Drittländer findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt.

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten bei uns für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen auf.

9. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer Daten?

  • Recht auf Auskunft nach § 19 DSG-EKD
  • Recht auf Berichtigung nach § 20 DSG-EKD
  • Recht auf Löschung („Vergessenwerden“) nach § 21 DSG-EKD
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach § 22 DSG-EKD
  • Recht auf Übertragung Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format nach § 24 DSG-EKD

Soweit wir die Verarbeitung für bestimmte Zwecke Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung durchführen, haben Sie nach § 11 Abs. 3 DSG-EKD das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerrufs werden wir die Datenverarbeitung für die Zwecke einstellen, für die Sie uns die Einwilligung erteilt haben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor Erhalt Ihres Widerrufs bleibt unberührt.

Widerspruchsrecht: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen im Sinne von §6 (3), (4) und (8) DSG-EKD verarbeiten, haben Sie nach §25 DSG-EKD, dieser Verarbeitung aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung können Sie gem. §25 DSG-EKD jederzeit ohne Begründung widersprechen. Um Ihr Widerspruchsrecht auszuüben, genügt eine formlose Mitteilung an uns per E-Mail an datenschutz@klinik-hoheslicht-oberstdorf.de mit der Angabe, welcher Datenverarbeitung Sie widersprechen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzgesetz der EKD verstößt, haben Sie das Recht zur Beschwerde nach §46 DSG-EKD bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz der EKD. Die Aufsichtsbehörde ist unter Böttcherstraße 7, 30419 Hannover, 0511 768128-0,  info@datenschutz.ekd.de zu erreichen.

10. Änderung dieser Information
Diese Hinweise entsprechen dem Rechtsstand vom 24. Mai 2018. Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzhinweise an Änderungen in Vorschriften oder der Rechtsprechung anzupassen.

 

 

Kontakt

Klinik Sonnenbichl
gemeinnützige GmbH

Am Sonnenbichl 1
83229 Aschau
Tel: 08052 - 9068-0
Belegung: 08052 - 9068-560
Kurberatung: 08052 - 9068-511
Fax: 08052 - 9068-566
 info@klinik-sonnenbichl-aschau.de

 

Anfahrtsplan